Datenschutz Compliance und Hinweisgebersystem

Informationspflichten gemäß der DSGVO
Geltungsbereich:

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns hohe Priorität. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Härtel&Kaiser. Unter personenbezogenen Daten sind alle

Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesen Datenschutzschutzhinweisen informieren wir Sie über die Art, Umfang und Zwecke der Erhebung personenbezogener Daten bei der Härtel&Kaiser und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus möchten wir Sie darüber informieren, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.


1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?
Diese Hinweise gelten für alle Personen, die Hinweise an das Compliance und Hinweisgebersystem Härtel&Kaiser (CHS H&K) melden, oder deren Daten im Rahmen der Arbeit des CHS H&K von Dritter Stelle erhoben wurden.

2. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?
Datenverarbeitungsverantwortlicher:

Die Unternehmen der Härtel&Kaiser Vertriebsgesellschaft GmbH:
Autohaus Härtel Celle GmbH in Celle,
Autohaus Härtel GmbH in Braunschweig und Wolfenbüttel,
Autohaus Kaiser GmbH

 
Datenschutzbeauftragte:

Inis Heidekrüger
A.M.E.C.Consult GmbH
Jenaer Str. 7
10717 Berlin
Tel: 030-82007272
Mail: datenschutz@amecc.de

 

3. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

Verarbeitung der Daten innerhalb des Hinweisgebersystems der Härtel&Kaiser. Empfang und Verarbeitung von Hinweisen im Hinblick auf Rechtsverstöße und Richtlinienverstöße (Untersuchung und Sanktionierung von Verstößen).

Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO bzw. nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO. Entsprechend unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO anonymisieren wir unter bestimmten Umständen persönliche Daten. In diesem Fall enthalten die Daten keine Informationen und Identifikatoren zu bestimmten Personen.

Das legitime Interesse des Unternehmens bei einer Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO folgt aus dem berechtigten Interesse des Unternehmens, begangenes Fehlverhalten aufzuklären und zu sanktionieren.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die konkrete Löschfrist der gesammelten Daten richtet sich nach dem Fallergebnis des CHS H&K- Falles und der Art des Verstoßes. Die Löschung erfolgt entweder unverzüglich (unbestätigte Vorwürfe – Vorwurf wurde widerlegt), nach 2 Jahren (unbestätigte Vorwürfe mit hohem Risiko – Mangel an Beweisen), nach 1 Jahr (bestätigte Vorwürfe mit geringem Risiko), oder nach 6 Jahren (bestätigte Vorwürfe mit hohem Risiko).

5. Werden meine Daten weitergegeben?

Im Rahmen des CHS H&K Prozesses können folgende Stellen eingebunden werden:

(1) Die Führungskraft des Betroffenen Mitarbeiters.

(2) Die für die Festlegung einer Personalmaßnahme nötigen Stellen.

(3) Zuständige Entscheider (des „Special Risk Prozesses“) bei vom Vorwurf Betroffenen der Führungsebene 1 oder höher, oder Mitglieder der Geschäftsführung oder der Gesellschafter  einbezogenen Konzerngesellschaften der Härtel&Kaiser bei Themen der aktiven Bestechung, des Kartellrechts, der Exportkontrolle, oder der Geldwäsche.

(4) Mitglieder/Angestellte der für die Untersuchung zuständigen Bereiche.

6. Welche Rechte haben Sie als Betroffener?

Ihnen stehen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte zu:

- Sie haben gemäß Art. 15 EU-DSGVO das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten zu verlangen.

- Sie haben gemäß Art. 16 EU-DSGVO das Recht, unrichtige Daten berichtigen zu lassen.

- Sie haben gemäß Art. 17 EU-DSGVO das Recht, Ihre Daten löschen zu lassen, sofern kein Rechtsgrund zur weiteren Speicherung vorliegt.

- Sie haben gemäß Art. 18 EU-DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dies bedeutet, dass Ihre Daten zwar noch gespeichert werden, allerdings nur noch unter beschränkten Voraussetzungen (z.B. mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen) verarbeitet werden dürfen.

- Sie haben gemäß Art. 20 EU-DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit hinsichtlich aller Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben. Dies bedeutet, dass wir Ihnen diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen.

Zur Ausübung dieser Rechte senden Sie uns bitte eine E-Mail an hinweisgebersystem@autohaus-haertel.de

Sie haben das Recht auf Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten oder bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder andere Gesetze verstößt (Art. 77 DSGVO)
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.